Ist die „Bläserklasse" das Richtige für mein Kind?

„Wer in einem Orchester musiziert, ein Instrument erlernt, findet Halt und erfährt die positiven Auswirkungen gegenseitiger Rücksichtnahme und Hilfestellung. Zudem führt das Lernen in einer BläserKlasse, u. a. durch gemeinsame Auftritte, zu sozialer Anerkennung auch über die Schule hinaus. Die Verantwortung für ein eigenes Orchesterinstrument lässt bei den Kindern ein Gefühl für Werte entstehen. Darüber hinaus lernen und üben die Kinder ein gutes soziales Verhalten in der Gruppe. Die BläserKlasse bietet somit einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung der Kinder. In der BläserKlasse erreichen die Kinder viele Ziele auf einmal, denn sie erlernen ein Orchesterblasinstrument und die Grundlagen der Musik." (Gernod Breitschuh - Yamaha Music Corporation Europe)

Sehr geehrte Eltern,

überlegen Sie, ob Sie Ihr Kind für die neue „Bläserklasse" anmelden sollen? Wir möchten Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen, damit Ihr Kind und auch Sie dauerhaft Freude an der gemeinsamen musikalischen Arbeit haben. Bitte sehen Sie sich die unten aufgeführten Aussagen an. Können Sie viele mit „Ja" beantworten, steht der Teilnahme Ihres Kindes in der „Bläserklasse" nichts mehr im Weg. Wir würden uns sehr freuen!

  • Mein Kind hat mehrfach selbst den Wunsch geäußert, in die Bläserklasse zu gehen
  • und ein Instrument zu lernen.
  • Wir sprechen zu Hause gelegentlich über Musik, hören Musik oder spielen sogar
  • selbst ein Instrument.
  • Mein Kind singt gern, interessiert sich für Musik, es hat eventuell schon Blockflöte
  • gespielt oder ein anderes Instrument ausprobiert.
  • Mein Kind ist rhythmisch begabt, „trommelt" gern oder bewegt sich gern zur Musik.
  • Mein Kind erzählt gern vom Musikunterricht in der Schule.
  • Mein Kind hat Durchhaltevermögen, wenn es an einer Sache interessiert ist.
  • Bei uns im Haus / in der Wohnung hat mein Kind Übungsmöglichkeiten, ohne
  • Familienmitglieder oder Nachbarn zu über die Maßen stören.
  • Mein Kind würde das Musizieren anderen Hobbys vorziehen und es an die erste Stelle seiner Freizeitaktivitäten setzen.
  • Ich kann es mir finanziell leisten, für den Unterricht und die Instrumentenmiete in der Bläserklasse monatlich X,- € zu bezahlen.
  • Ich wäre bereit, gelegentlich Fahrdienste zu übernehmen, wenn die Bläserklasse eine Aufführung hat oder Instrumente transportiert werden müssen. Das kann auch mal am Wochenende sein.
  • Mein Kind ist verantwortungsbewusst im Umgang mit seinem Eigentum und dem Eigentum anderer.
  • Ein Schulwechsel, z.B. bedingt durch Umzug, steht in den nächsten zwei Jahren voraussichtlich nicht an.